Baumerhalt

Garten bzw. "Baumbesitzer" treten immer wieder mit den selben Wünschen an uns heran.

Zumeist geht es um die Entfernung "störender" Baumteile oder ganzer Bäume.

BaumerhaltNur selten wird vorbeugend ein fachgerechter Baumschnitt zum Erhalt der Baumschönheit oder langfristigen Sicherung der Baumstatik verlangt.

Die Angst aufgrund von Baumschutzverordnungen später keine Handhabe gegen zu große Bäume zu haben ist oft anzutreffen. Immer noch werden Großbäume oft als schmutzbringend und durch Ihr Laub als arbeitbringend angesehen.

Ihre Schönheit und ihr ökologischer Nutzen, gerade im Stadtgebiet, bleiben hierbei meistens unberücksichtigt.

Die Fehler, die zu solchen Problematiken führen, werden vielfach schon bei der Auswahl der falschen Pflanzen bei der Gartenanlage begangen.

Zu selten werden Standortansprüche, Endwuchshöhen und Gartengrößen im Vorfeld berücksichtigt.

Dies führt unweigerlich zu vorprogrammierten Schwierigkeiten, etwa durch Gefährdung der Bausubstanz oder Einschränkungen des Lichtraumprofils auf einem Grundstück.

BaumerhaltDie Auswirkungen durch falsche Pflanzenauswahl ließen sich oftmals noch durch eine rechtzeitige, fachgerechte Pflege minimieren.

Diese beginnt mit dem Verständnis wie Bäume wachsen und der Einsicht, dass sie höher und breiter wachsen und länger leben können als jedes andere Lebewesen auf der Erde.

Der rechzeitige, fachgerechte Schnitt bringt dem Baum Vorteile und ist meist nur von Experten ausführbar.

Jedoch denken viele Menschen, weil Bäume groß und kräftig sind, könne man sie beliebig beschneiden, ohne ihre Vitalität zu gefährden.

Dies ist ein Irrglaube.

Jahrhunderte lang gab es Empfehlungen, wie man Äste von Bäumen schneidet. Jedoch darüber, wie Äste an Bäumen wachsen, gab es erst im Jahre 1985 die erste Veröffentlichung(Alex L. Shigo, 1991).

Grundsätzlich lassen sich einige Aspekte nennen, die ein langfristiges, gesundes und optisch ansprechendes Baumleben ermöglichen:

  1. Der richtige Baum am richtigen Standort; dieser Zustand macht unsere Arbeit oft überflüssig
  2. Rechtzeitige Schnittmaßnahmen, je früher der Baum (am falschen Standort) beschnitten wird, desto geringer sind die Folgeschäden
  3. Baumbiologisch fachgerechte Schnittführungen- regelmäßige Wiederholungen
Empfohlen von Bioland - Fachbetrieb für Naturnahes Grün NaturGarten e.V.

BIOTOP Gartengestaltung, Bergstedter Markt 1, 22395 Hamburg, Impressum
© 2009 Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg – www.cvh-design.de