Konzeption

Ein Konzept für das Außengeländes ist unabdingbar für die erfolgreiche Akzeptanz durch die Kinder, für die wir bauen und die unser Maßstab sind.

Ein Gelände muss den verschiedenen Bedürfnissen der Kinder, nach Abenteuer, Bewegung, aber auch Ruhe, Rollenspiel und Kommunikation gerecht werden.

Dazu ist es nötig Teile des Geländes diesen Themen zuzuordnen, die Bereiche sinnvoll voneinander abzugrenzen und durch Wege miteinander zu vernetzen.

Dies ist auch ein wichtiger Schritt wider die Beliebigkeit: Ein sinnvoll nach erkennbaren Themenräumen unterteiltes Gelände ist als Ganzes nicht mehr übersichtlich und dadurch spannend: Trete ich aus dem Gebäude und betrete das Gelände, muss ich mich entscheiden welchen Weg ich einschlage, wohin ich will, wonach mit zu Mute ist.

Unsere Aufgabe ist es dann diese Themenräume so zu gestalten, dass ihr Thema spürbar wird, dass auch uns Großen das Herz weit wird und wir gerne wieder Kinder wären.

 

Beispielplan für eine Konzeption [Acrobat *pdf Dokument]

Konzeption und KostenWir erarbeiten und verwirklichen die Konzepte auch gemeinsam mit den Beteiligten:

Den Kindern, den Erziehern oder Lehrern, den technisch Verantwortlichen und Eltern. Alle sollen sich wiederfinden und Verantwortung übernehmen können, insbesondere aber unsere eigentlichen Kunden, die Kinder.

Auch die ausführenden Arbeiten können mit einer samstäglichen Mitmachbaustelle ein gemeinsames Erlebnis sein. Das gemeinsame Arbeiten schafft Zusammenhalt, steigert die Akzeptanz, bringt mithin allen Beteiligten viel Spaß und minimiert die Kosten.

Wir machen in der Freiraumgestaltung den Kindern Angebote. Offene Spielmöglichkeiten, die sie nach ihrer Laune mitverändern können und die ihre Phantasie beflügeln.

 

Empfohlen von Bioland - Fachbetrieb für Naturnahes Grün NaturGarten e.V.

BIOTOP Gartengestaltung, Bergstedter Markt 1, 22395 Hamburg, Impressum
© 2009 Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg – www.cvh-design.de